Terminkalender

2017 / 1.Halbjahr
  • E.I.S.

    Erstes Improvisierendes Streichorchester

    04.01.2017 , 17:00 Uhr

    Fischerhude, Liebfrauenkirche

    05. 01. 2017, 20:00 Uhr
    Ottersberg  

    E.I.S.

    4. Januar, 17 Uhr
    Fischerhude - Liebfrauenkirche


    Die Pilgerreise - Menschsein auf dem Weg
    Konzert und Lesung
    als Nachklang zur Pilgerreise des EIS im August diesen Jahres
    Lesung: Barbara von Monkiewitsch


    5. Januar, 20 Uhr
    Ottersberg, Freie Rudolf-Steiner-Schule


    Licht und Dunkel
    Konzert-Performance
    im Rahmen der bundesweiten Musikpädagogen-Tagung 

    zum Seitenanfang
  • IM TRAUM

    Tanz-Musik-Performance

    15.01.2017 , 19:00 Uhr

    Capella hospitalis
    Bielefeld
    Teutoburger Str. 50 

    IM TRAUM

    IM TRAUM

    Minako Seki - Butoh-Tanz
    Willem Schulz - Cello-Performance

    Minako Seki und Willem Schulz arbeiten seit 2006 in verschiedensten Projekten zusammen: „Tenkai – ein Weg der Ahnung“, „Second Sleep“, „Existence“ oder in diesem Jahr „Der Wald als Partitur“ sind einige der Titel ihrer Tanz-Musik-Performances, die sie national und international realisiert haben.

    In der Performance „Im Traum“ in der Capella hospitalis lassen sie in einem freien Zusammenspiel Szenen ihrer Produktionen auftauchen, setzen sie neu zusammen, verwandeln ihre Beziehungen und schaffen somit eine neue Komposition: wie im Traum. 

    zum Seitenanfang
  • Erfüllte Augenblicke

    Neue Kammermusik

    05.02.2017 , 18:00 Uhr

    Haus Wellensiek
    Wellensiek 108 a
    33619 Bielefeld 

    Erfüllte Augenblicke

    Cooperativa Ensemble

    Edith Murasova – Mezzosopran
    Stefan Kallmer – Klarinette
    Gerd Lisken – Klavier
    Willem Schulz – Cello 

    Programm

    Willem Schulz: Ahnungen nur – 3 Liebeslieder (2009)

    Jörg Widmann: Nachtstück (1990/2008)

    Luciano Berio: Sequenza III for Voice (1965)

    Gerd Lisken: Aria für Cello und Klavier (2000)

    Willem Schulz: „irgendwo“ und 2 Lieder n. Texten von W.Schlüter (2014)

    Matthias Spahlinger: 128 erfüllte Augenblicke .... (1976)

    Cooperativa Neue Musik e.V.
    Gefördert durch die Hanns-Bisegger-Stiftung

    zum Seitenanfang
  • auferstehen XIII

    solo ritual performance

    20.03.2017 , 20:00 Uhr

    Capella hospitalis
    Teutoburger Str. 50
    Bielefeld 

    auferstehen XIII

    zum 13. Mal 
    das musikalische Frühlings-Ritual
    auferstehen XIII

    zu
    Ahnung und Spiel

    willem schulz - cello 

    zum Seitenanfang
  • disappearances

    NACHTKONZERT

    29.04.2017 , 23:00 Uhr

    Altstädter Nicolaikirche Bielefeld

    Konzert
    im Rahmen der
    Bielefelder NACHANSICHTEN 

    disappearances

    disappearances

    Oona Kastner - Stimme + Text
    Willem Schulz - Cello
    Markus Schwartze - Klavier


    Die letzte Runde eingeläutet: bereit zu spielen, was das Zeug hält - beschwörend,  mahnend, erinnernd. Apokalytische und paradiesische Klanglandschaften, als würde es kein Morgen geben.
    Dann dieses Lied, eine lyrische Struktur.
    Musik am Ende der Zeit. Wüst und wild, von bizarrer Schönheit.

     

     

    zum Seitenanfang
  • DAS HAUS ALS PARTITUR

    cello solo performance

    07.05.2017 , 17:00 Uhr

    Atelier-Wohnung
    Luise Krolzik
    Insterburger Straße 6
    Bielefeld 

    DAS HAUS ALS PARTITUR

    DAS HAUS ALS PARTITUR
    Im Rahmen eines Zyklus von Haus-Bespielungen in Ostwestfalen-Lippe 2017

    Menschen geben unendlich Energie und Kreativität in die Gestaltung ihrer eigenen Lebens- und Arbeitsräume. Ich möchte diesen Räumen meine Aufmerksamkeit zuwenden, sie als AKTUELLE MUSEEN betrachten und würdigen, indem ich ihre äußere und innere Architektur und Einrichtung, ihre bewegten und ruhenden Anteile, ihre Eigenheiten und Stimmungen mit meinem Cello aus verschiedensten Perspektiven resonnieren lasse, sie in Klang und Stille tauche, ihren Sinn ins wanken bringe, Licht in Dunkel oder Dunkel in Licht versetze und vielschichtige Wahrnehmungsebenen anrege.

    Musik und Performance nach der PARTITUR DES HAUSES. Das Publikum wandelt mit.

    Anmeldung: luise@krolzik.de, 0163 191 39 72 

    Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

    zum Seitenanfang
  • Säulen der Kolonnaden

    Musik + Skulpturen

    12.05.2017 , 18:00 Uhr

    Museumsinsel
    Halle / Westfalen
    Gartenstr. 4 

    Säulen der Kolonnaden

    MUSIK + SKULPTUREN
    Bespielung der 
    SÄULEN DER KOLONNADEN
    der Neuen Haller Museumsinsel

    www.sigmund-strecker-museum.de
    Bernhard Strecker - Architektur 
    zum Seitenanfang
  • Tanz-Musik-Performance

    19.05.2017 , 20:00 Uhr

    Grasberger Kirche

    28879 Grasberg
    Speckmannstraße 40

     

    Tanz-Musik-Performance

    TANZ-MUSIK-PERFORMANCE

    Grasberger Kirche

    Eine Inszenierung der Kirche
    innen und außen 

    GUDRUN SOUJON - TANZ
    WILLEM SCHULZ - CELLO


    www.gudrun-soujon.de  

    zum Seitenanfang
  • disappearances

    Nachtkonzert

    20.05.2017 , 23:00 Uhr

    THEATER GÜTERSLOH

    Im Rahmen der 
    Langen Nacht der Kunst 

    disappearances

    disappearances

    Oona Kastner - Stimme + Text
    Willem Schulz - Cello
    Markus Schwartze - Klavier 

    Die letzte Runde eingeläutet: bereit zu spielen, was das Zeug hält - beschwörend,  mahnend, erinnernd. Apokalytische und paradiesische Klanglandschaften, als würde es kein Morgen geben.
    Dann dieses Lied, eine lyrische Struktur. 
    Musik am Ende der Zeit. Wüst und wild, von bizarrer Schönheit.

    zum Seitenanfang
  • Gaswan Zerikly - Klavier

    Wohnzimmer-Konzert

    21.05.2017 , 18:00 Uhr

    bei
    Barbara Daiber und Willem Schulz
    Borgholzhausener Str. 77
    49324 Melle 

    Gaswan Zerikly - Klavier

    Wohnzimmer-Konzert
    mit 
    Gaswan Zerikly, Damaskus / Weimar

    Programm

    Ludwig van Beethoven - Sonate Nr. 32 in c-moll, op 111

    Johannes Brahms - Intermezzo in A-Dur, op 118

    Johannes Brahms - Sonate in f-moll, op. 5



    Auf Spendenbasis
    Anmeldung unter: 05422-951313 oder willemschulz@t-online.de

     

    zum Seitenanfang
  • Väter & Söhne

    26.05.2017 , 20:00 Uhr

    und
    27.04.2017, 20:00 Uhr

    Theaterhaus Tor 6, Bielefeld 

    Väter & Söhne

    Die erfolgreiche Produktion wird im Mai 2017 neu aufgenommen:

    Väter & Söhne

    Zehn Bielefelder Künstler zwischen 26 und 89 setzen sich mit dem Verhältnis zwischen Vater und Sohn auseinander.
    Es geht um Liebe und Zuneigung, um Konkurrenz und Vertrauen, um Macht und Verlust. Um alles, was die Beziehung ausmacht und auch aushalten muss. 

    Zum Einsatz kommen der Körper, die Sprache, Cello, Saxophon, Klavier, eine Kamera, ein Pinsel und eine Spraydose.

    Mit 
    Michael Grunert, Malik Heilmann, Andreas Kaling, Gerd Lisken, Max Meis, Lukas Pergande,Florian Wessels und Willem Schulz 

    Regie: Christine Grunert und Gunther Möllmann 

    zum Seitenanfang
  • Malerei

    Barbara Niehoff

    07.06.2017 , 19:00 Uhr

    Kulturzentrum Wilde Rose

    Malerei

    Ausstellung

    Malerei
    Barbara Niehoff


    Vernissage: 7. Juni, 19 Uhr
    Gästehaus des Kulturzentrums Wilde Rose 

    zum Seitenanfang
  • DAS HAUS ALS PARTITUR

    cello solo performance

    09.06.2017 , 19:00 Uhr

    Wohngemeinschaftshaus im Schopketal
    Oerlinghausen

    30.06., 19 Uhr
    Wohnhaus in Werther 

    DAS HAUS ALS PARTITUR

    DAS HAUS ALS PARTITUR
    Im Rahmen eines Zyklus von Haus-Bespielungen in Ostwestfalen-Lippe 2017

    Im Juni:
    Freitag, 09.06., 19 Uhr
    Wohngemeinschaftshaus im Schopketal

    Schopke 5, 33813 Oelinghausen
    Anmeldung: Ursa und Dietrich Block, ursa-block@bitel.net oder 05202 928647

    Freitag, 30.06., 19 Uhr
    Wohnhaus in Werther
    Familie Johanna Domokos und Marcus Kracht
    Anmeldung: 05203 296962 oder marcus.kracht@uni-bielefeld.de  

    Zum Projekt
    Menschen geben unendlich Energie und Kreativität in die Gestaltung ihrer eigenen Lebens- und Arbeitsräume. Ich möchte diesen Räumen meine Aufmerksamkeit zuwenden, sie als AKTUELLE MUSEEN betrachten und würdigen, indem ich ihre äußere und innere Architektur und Einrichtung, ihre bewegten und ruhenden Anteile, ihre Eigenheiten und Stimmungen mit meinem Cello aus verschiedensten Perspektiven resonnieren lasse, sie in Klang und Stille tauche, ihren Sinn ins wanken bringe, Licht in Dunkel oder Dunkel in Licht versetze und vielschichtige Wahrnehmungsebenen anrege.

    Musik und Performance nach der PARTITUR DES HAUSES. Das Publikum wandelt mit.

    Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW 

    zum Seitenanfang
  • Maria Otte: GegenLicht

    Vom Finden zum Erfinden in der Fotografie

    11.06.2017 , 11:00 Uhr
    Maria Otte: GegenLicht

    Galerie ET
    Kunstkreis Versmold 
    Münsterstr. 7
    Versmold 

    GegenLicht
    Vernissage
    Foto-Ausstellung 
    Maria Otte 


    Vom Finden zum Erfinden in der Fotografie 

    Musik: Willem Schulz 

    zum Seitenanfang
  • Carsten Schneider: Dekonstruktion

    Dekonstruktion in Wort und Ton

    16.06.2017 , 17:00 Uhr

    Akademie der Künste
    Hanseatenweg 10, 10557 Berlin 

    Carsten Schneider: Dekonstruktion

    Im Rahmen des
    18. Poesiefestivals Berlin

    Carsten Schneider
    Dekonstruktion in Wort und Ton

    Willem Schulz - Celloperformance

    Carsten Schneider (geb. 1971 in Bad Oldesloe) ist Sammler, Dichter und bildender Künstler. Das Material seiner collagierten Bild- und Klanggedichte wie Die S-Laute eines Tages stammt aus dem Tagesspiegel und vom Deutschlandradio.

    zum Seitenanfang
  • Maikäfer flieg

    Cello - Techno - Stimmen

    18.06.2017 , 20:00 Uhr

    Capella hospitalis
    Teutoburger Str. 50
    Bielefeld 

    Maikäfer flieg

     

    Im Rahmen des Kunstprojektes
    DAS KLEID
    von Elisabeth Masé
    mit Flüchtlingsfrauen und dem Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V.

    "Maikäfer flieg"
    Kurzfilm von Elisabeth Masé und Konzert

    Musikalische Improvisation mit Valentin Masé (Techno) und Willem Schulz (Cello) unter Mitwirkung des Vocalensembles AMAI (Barbara Burghardt, Christina Gürtler, Pia Raum und Susanne Weiß)

    2016 entwickelten Valentin Masé und Willem Schulz den Soundtrack zum Kurzfilm DAS KLEID. Auflage war, das deutsche Flüchtlingslied MAIKÄFER FLIEG in die Situation der Gegenwart zu transformieren. Die beiden Musiker bildeten einen neuartigen Sound aus unterschiedlichen Tracks, die sie 2016 im Rahmen ihres Berliner Konzerts „Techno Meets Cello“ durch Live-Improvisationen erweiterten und erstmals öffentlich zur Aufführung brachten.

    Das Projekt wird unterstützt vom Land NRW. 

    zum Seitenanfang
  • IM TRAUM

    Tanz-Musik-Performance

    23.06.2017 , 21:30 Uhr

    Cala Figuera
    Hafenbucht
    MALLORCA
     

    IM TRAUM

    IM TRAUM

    Minako Seki - Butoh-Tanz
    Willem Schulz - Cello-Performance

    Minako Seki und Willem Schulz arbeiten seit 2006 in verschiedensten Projekten zusammen: „Tenkai – ein Weg der Ahnung“, „Second Sleep“, „Existence“ oder in diesem Jahr „Der Wald als Partitur“ sind einige der Titel ihrer Tanz-Musik-Performances, die sie national und international realisiert haben.

    In der Performance „Im Traum“ lassen sie in einem freien Zusammenspiel Szenen ihrer Produktionen auftauchen, setzen sie neu zusammen, verwandeln ihre Beziehungen und schaffen somit eine neue Komposition: wie im Traum. 

    zum Seitenanfang